Chronik - Bergknappengruppe Burgberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Chronik

1971
Zehn Mann und ein Geist


Im Jahr 1971 erfolgte die Gründung der historischen Gruppe in Bergknappentracht durch zehn Mann und einem Berggeist, damals  entdeckten die Trachtler ihre Liebe zur Bergbau-Historie: Als sie für einen
,an den Bergbau angelehnten Plattler, namens "dr Grueber" passende Kopfbedeckungen und Utensilien suchten, wandten sie sich nach Peißenberg, in das ja im 19. Jahrhundert etliche arbeitslos gewordene Burgberger Bergleute umgesiedelt waren. Und dort, wurden dann rasch starke Fäden geknüpft - eine Freundschaft die bis heute andauert. Seinerzeit kam den Oberallgäuern zupass, dass die Kohlenförderung zwischen Huglfing und Peiting, wegen mangelnder Rentabilität eingestellt wurde und deshalb Knappenuniformen übrig waren. Die Knappentrachten konnten zu günstigen Bedingungen aus Peißenberg beschafft werden.

30. April 1972

Erstaufführung des Bergknappentanzes in der Turnhalle, welcher eigens von Josef Pfleger aus Peißenberg, für die Burgberger Knappen entworfen wurde.



„Nach harter Arbeit froher Tanz“ hieß die Überschrift eines große Artikels am 12.06.1972 im Allgäuer Anzeigeblatt, darunter war zu lesen:  Unter den Allgäuer historischen Trachten erregt seit kurzem eine ungewöhnliche Gruppe beträchtliches Aufsehen, wo sie auch an Umzügen und Festen teilnimmt: Die "Burgberger Knappen" in ihrer schwarzen Bergmannstracht, den Tschako auf dem Kopf, die Barde in der Hand.

Im Jahr 2002

wurden zehn neue Uniformen im Wert von damals 11.000 D-Mark angeschafft.


In den Jahren 2005 und 2008

waren die Burgberger Knappen beim Münchner Oktoberfestumzug  zu bewundern.



28.Juni 2009

Segnung der hl.Barbarafigur im Rahmen des Kapellenfestes.




25 und 26.Juni 2011

Die Gründung der Burgberger Bergknappen jährt sich nun zum 40. Mal Und dieses Jubiläum soll auch gebührlich begangen werden. Die Knappen laden deshalb zu den folgenden Veranstaltungen ein.
zum 40-Jährigen Gründungsjubiläum der Bergknappengruppe Burgberg


Samstag 25.Juni:00 bis 17:00 geführte Rundwanderung mit Besichtigung der Erzgruben  und gemütlichen Beisammensein im Knappenhock.Bei guter Witterung ab 19:00 Uhr gemütlicher Dorfabend mit der Stimmungskapelle„Ohne Gewähr“ , dem Knappentanz sowie Folkloreeinlagen am Dorfplatz in Burgberg.

Sonntag 26.Juni:30 Uhr  Heilige Messe an der Steinebichelkapelle anschließend Festzug zum Kapellenfest am Dorfplatz in Burgberg Unterhaltung mit der Musikkapelle Burgberg.


40järiges Jubiläum  im Rahmen des Kapellenfestes.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü